Himmel auf Erden

Den Himmel auf Erden erschaffen…


Bedarf an inneres Licht und Herzenswärme: In dunklen Tagen der Adventszeit werden alle Arten von Kerzen und Lichter entzündet, um das Dunkel zu weichen, aber auch um das Licht in unseren Herzen (wieder) zu spüren. Die Wärme des Feuers lässt die Glut in uns entfachen, die Kälte drinnen und draußen vertreiben.

 

Angst vor Dunkelheit ist von allen Zeiten her bekannt. Doch in der heutigen Zeit sind wir uns der Dunkelheit anders bewusst:
Innere Unruhe, Unklarheiten über, wie es weiter geht in Beziehungen, der Arbeit, der Welt. Chronischer Stress im Alltag oder ein verzerrtes Gefühl aus unserer Vergangenheit...

 

Das Herz in diesem Alltagsstress zu öffnen fällt uns schwer. Um unser Herz zu öffnen brauchen wir Mut um in Stille zu gehen, so dass wir unser inneres Wissen frei legen können. Durch das Entdecken von unserem eigenen inneren Wissen ruhen wir mehr in uns. Wir sind auf natürliche Weise geerdet und bei uns, damit auch stabiler und weniger verletzbar im Herzen. Wir schaffen uns auf die Weise innere Ruhe, die nötig ist, um uns selbst, andere Menschen, oder unsere alltägliche Beschäftigung, mit natürlicher Aufmerksamkeit zu begegnen oder wahrzunehmen. 

 

Weltfrieden beginnt mit diesem mutigen Schritt. Jeder einzelne Mensch kann seinen Teil dazu beitragen. 
Mit das weihnachtliche „Der Himmel öffnet sich…“ ist symbolisch das Öffnen der Herzen aller Menschen gemeint. Mit einem offenen Herzen können wir Menschen den Himmel auf Erden erschaffen, sogar schneller und einfacher wie wir glauben.

 

Spontane Herzensöffnung passiert einfach, wenn wir unerwartet eine Welle von Liebe spüren oder „begeistert“/ inspiriert von etwas sind. Gibt es auch eine Anleitung dafür, wie wir unser Herz bewusst öffnen können? Ja, und die ist sogar ganz einfach: Sei oder tue einfach so, wie Du bist. 

 

Mit Deinem natürlichen Sein oder Tun gibst Du ein Stück von dir selbst hinein. Da Du gut geerdet bist, wirst Du Dich nicht ganz in Deine Beschäftigung oder Begeisterung verlieren. Du inspirierst, bleibst aber in deiner Mitte, Du-selbst. Die Energie, die Du hinein gegeben hast,
bleibt für andere Lebewesen spürbar. Sogar für immer, oder jedenfalls noch sehr lange Zeit, nachdem Du es gemacht hast. 

 

Auf die Weise gibst Du ein Stück von Deiner Herzenswärme, Liebe oder Lebensfreude weiter. Wir können sehen oder spüren, ob etwas mit dem Herz gemacht ist. Man sieht die Aufmerksamkeit in den Details, spürt vielleicht auch die Liebe, die hineingelegt wurde.  Dies erzeugt einen Schneeballeffekt. Etwas, das mit Liebe oder Aufmerksamkeit getan wurde, strahlt die Liebe und Aufmerksamkeit auch aus und sorgt damit für neue Gefühle der Liebe und Aufmerksamkeit bei Anderen – noch lange danach, vielleicht für immer, nachdem es gemacht oder getan wurde.

 

Ich wünsche Dir von Herzen innere Weisheit, liebevolle Momente der Stille, einen gesegneten Advent und eine lichtvolle Weihnachtszeit!

 

Liebe Grüße, Saskia


SASKIA GORISSEN

Hauptstraße 10  •  65391 Lorch-Espenschied

Telefon 06775 9695863  •  0151 15848402

Saskia@SonneSEELE.COM